Europäische Fluggastrechte – Entschädigungen

Bild des Benutzers admin

Die Europäische Union hat vor über zehn Jahren die Rechte aller Flugreisenden enorm gestärkt. Wo vorher oftmals die Gerichte bemüht werden mussten, um bestimmte Ansprüche zu beziffern, gibt es nun laut der Verordnung 261/2004/EG einheitliche Regelungen für die Fluggastrechte für alle Flüge innerhalb Europas, für alle Flüge mit einem europäischen Abflughafen, sowie für alle Flüge mit einem Ziel innerhalb der EU, wenn diese von einer europäischen Airline ausgeführt werden.

Der Anlass und die Art Ihrer Buchung spielen für die Anwendbarkeit dieser Verordnung keine Rolle. Dadurch haben Sie bei der Buchung einer Pauschalreise (bezüglich des Fluges) genau die gleichen Rechte, wie bei einer Geschäftsreise oder einer separaten Buchung Ihres Fluges.
Ihre Rechte als Fluggast nach 261/2004/EG

Die oben genannte Verordnung der Europäischen Gemeinschaft beinhaltet unter anderem die Fluggastrechte, wenn Ihr Flug annulliert, verschoben oder geändert wird. Weiterhin enthält sie Regelungen für Flugverspätungen, aber auch für außergewöhnliche Umstände, wie zum Beispiel Streiks. Durch diese klaren Regelungen sollen Sie sich als Fluggast niemals alleingelassen fühlen. Sie haben dabei in vielen Fällen die Möglichkeit, Entschädigungszahlungen zu erhalten, aber auch kostenlose Transfers, Umbuchungen oder Hotelübernachtungen können zu Ihren Ansprüchen gehören. Durchsetzen müssen Sie Ihre Ansprüche innerhalb von drei Jahren nach deren Eintreten.

Welchen Anspruch auf Entschädigungen habe ich als Fluggast?

Die Höhe einer Entschädigung für eine Verspätung Ihres Fluges ist abhängig von der entsprechenden Flugstrecke. Bei längeren Flugstrecken müssen Sie zudem größere Verspätungen hinnehmen als bei kürzeren. Liegen Start- und Zielflughafen innerhalb der Europäischen Union und ist die Flugstrecke kürzer als 1.500 km, dann haben Sie bei einer Verspätung von mehr als zwei Stunden einen Anspruch in Höhe von 250 €. Ist Ihre Flugstrecke länger als 1.500 km, aber kürzer als 3.500 km, dann beträgt Ihr Anspruch 400 €, wenn Ihr Flug mehr als drei Stunden verspätet ist. Bei Flugstrecken, welche länger als 3.500 km sind und mehr als drei Stunden verspätet sind, beträgt Ihr Anspruch 600 €. Das gilt aber nur dann, wenn Sie von einem Startflughafen in der EU zu einem Ziel außerhalb der EU oder mit einer europäischen Fluggesellschaft von außerhalb der EU zu einem Zielflughafen in der EU fliegen.

Ein häufigerer Streitpunkt mit den Airlines war, dass diese in vielen Fällen die Ankunftszeit zu Ihren Gunsten ausgelegt haben. So werteten die meisten Fluggesellschaften das Aufsetzen der Maschine auf der Landebahn als Ankunftszeit. Da jedoch der Weg über die Rollbahn bis zum Terminal erheblich Zeit beanspruchen kann, hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 04. September 2014 den Zeitpunkt der Öffnung der Türen als Ankunftszeit festgelegt.

Europäische Fluggastrechte bei Annullierungen/Änderungen von Flügen

Ärgerlich sind nicht nur Verspätungen, sondern auch Annullierungen oder Änderungen von Flügen. Auch dabei gilt, dass Sie sich auf Ihre europäischen Fluggastrechte berufen können. Dabei gilt, dass Ihre Ansprüche umso größer sind, desto später Sie darüber informiert wurden. So resultieren aus allen Änderungen, welche Ihnen die Fluggesellschaft mehr als 14 Tage vor dem Abflug mitteilt, keine Ansprüche. Werden Sie mindestens sieben Tage, aber maximal 14 Tage vor Abflug informiert, haben Sie, abhängig von der Flugstrecke, Ansprüche, wenn der Abflug mehr als 2 Stunden früher oder die Ankunft mehr als 4 Stunden später als ursprünglich ist. Werden Sie weniger als sieben Tage vor Abflug informiert, dann erhalten Sie bereits eine Entschädigung, wenn Ihr Flug mehr als eine Stunde früher abfliegt oder mehr als zwei Stunden später am Ziel ankommt.
Die Höhe Ihres Entschädigungsanspruch nach Europäischem Fluggastrecht beträgt bei Strecken bis 1.500 km 250 €, darüber hinaus bis zu 3.500 km 400 €. Beträgt die Flugstrecke mehr als 3.500 km und findet der Flug nicht ausschließlich innerhalb der EU statt, dann haben Sie den Anspruch auf die Zahlung von 600 €.

Zusammenfassung zu Ihren Europäischen Fluggastrechten

Bei größeren Verspätungen, aber auch bei Flugänderungen, Umbuchungen und Annullierungen haben Sie nach Europäischem Fluggastrecht Anspruch auf zum Teil hohe Entschädigungen. Sie sollten nicht zögern, Ihr Recht gegenüber den Airlines durchzusetzen. Dabei stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Lesen Sie, was Andere über ClaimFlights zu sagen haben:


Oder prüfen Sie Ihren Anspruch direkt im Entschädigungsrechner.

Anspruch jetzt prüfen



Hervorragend

Rating star

Wir haben schon viele Fluggastrechtfälle für unsere Kunden erfolgreich durchgesetzt und sind mit 9.2 von 10 Stars bewertet basierend auf 270 Bewertungen.

TRUSTPILOT