ClaimFlights rollt wg. EuGH Entscheid (Aktenzeichen C257/14) vorgerichtliche Fluggastrechtsfälle neu auf

Bild des Benutzers marketing
VORGERICHTLICHE FLUGGASTRECHTSFÄLLE

ClaimFlights bietet Fluggästen ab sofort an, bereits geprüfte und vorgerichtlich abgewiesene Entschädigungsansprüche aufgrund von Flugverspätungen oder Flugannullierungen neu einzufordern. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 17. September 2015 (Aktenzeichen: C 257/14), in dem entschieden wurde, dass Passagieren auch bei Verspätungen aufgrund von technischen Problemen eine Entschädigung zusteht.
In dem konkreten, verhandelten Fall hatte die Fluggesellschaft eine Entschädigung für die Verspätung von 29 Stunden auf dem Flug von Ecuador nach Amsterdam mit der Begründung abgelehnt, dass für einen unvorhersehbaren technischen Defekt Ersatzteile aus Amsterdam geholt werden mussten. Der Vorfall sei nicht selbst verschuldet gewesen, sondern höhere Gewalt. Der Europäische Gerichtshof lehnte die Argumentation ab und entschied, dass technische Probleme zum Alltag im Flugbetrieb gehören. Anders sei dies nur bei technischen Problemen, deren Ursache in nicht erkennbaren Konstruktionsfehlern liege.
Dr. Mirko Ulbrich, Geschäftsführer von ClaimFlights, zum Hintergrund des Angebots: „Gemäß der EG Verordnung 261/2004 steht jedem Fluggast eine Entschädigung bei Verspätungen oder Annullierungen von Flügen von bis zu 600 Euro zu. Entschädigungszahlung wurde jedoch bislang oftmals mit dem Verweis auf höhere Gewalt verweigert. Obwohl die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs nicht für alle Gerichte bindend sind, erhöht sich dadurch die Chance auf eine Entschädigungszahlung für Verbraucher deutlich. Wir bieten Kunden daher an, alle Fälle von Flugverspätung aufgrund von technischen Defekten, die mit Verweis auf höherer Gewalt abgelehnt wurden und bei denen auf eine gerichtliche Durchsetzung verzichtet wurde, neu aufzurollen und Entschädigungen anzufordern. Fluggastrechtsfälle aus dem Jahr 2012 verfallen am 31.12.2015; ClaimFlights nimmt sie noch bis Ende Oktober entgegen. Alle jüngeren Fluggastrechtsfälle werden auch darüber hinaus angenommen und durchgesetzt."

Hervorragend

Rating star

Wir haben schon viele Fluggastrechtfälle für unsere Kunden erfolgreich durchgesetzt und sind mit 9.5 von 10 Stars bewertet basierend auf 221 Bewertungen.

TRUSTPILOT