Entschädigungsrechner Flugverspätung
Sie können bis zu 600 € pro Person erhalten. Machen Sie Ihre Rechte geltend und prüfen Sie hier kostenlos Ihre Reiseroute.
z.B. 25.02.2018

Entschädigung bei Flugverspätung

Entschädigung bei Flugverspätungen in der EU in Übereinstimmung mit der EU-Verordnung 261/2004

Claim Flights hilft allen Passagieren die eine EU-Entschädigung für annullierte oder verspätete Flüge verlangen. Wir helfen Ihnen Ihre EU Fluggastrechte bei Verspätungen besser kennenzulernen und sorgen für eine einfache Abwicklung ihres Falles. Wir bieten authentifizierte Dienste, die Ihnen im Einklang mit der EU-Verordnung 261/2004 helfen, die Entschädigung bei Flugverspätung die Sie verdienen, zu erhalten. Diese Regelung wurde entwickelt um Fluggäste zu unterstützen, die mit einer Flugverspätung oder Flugannullierung konfrontiert wurden und folglich Schadenersatz verlangen. Wir halten uns streng an die gesetzlichen Anforderungen. Sie können sich daher zurücklehnen und entspannen, während wir für Sie den gesamten Prozess erfolgreiche Durchführen.

Die gesetzlichen Grundlagen

Hier sind die Situationen, bei denen die EU-Verordnung 261/2004 Anwendung findet:

  • Wenn sich ihr Ankunft- oder Abflugort in einem EU-Mitgliedstaat befindet.
  • Wenn Sie mit einer Fluggesellschaft fliegen, die unter den Bedingungen eines der EU-Mitgliedstaaten betrieben wird und sich entweder der Ankunfts- oder Abflug-Flughafen in der Europäischen Union befindet.
  • Wenn Ihnen trotz einer gültigen Reservierung, den Zutritt an Bord ihres planmäßigen Fluges verweigert wird.

Dies sind die allgemeinen Anforderungen, die wir bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche im Rahmen der EU-Verordnung 261/2004 einhalten. Wir halten Sie immer auf dem Laufenden damit Sie über die Bearbeitung Ihres Antrags, während des gesamten Prozesses, bestens informiert sind. Somit wird es für Sie ganz einfach ihre Forderung durchzusetzen.

Die Fakten über „höhere Gewalt“

Die folgende Tabelle beschreibt welche Ereignisse als ein Fall von "höhere Gewalt" eingestuft werden und welche nicht. Wenn ein Fall von “höherer Gewalt” vorliegt, dürfen Fluggäste keine Entschädigung für Flugverspätung oder Flugannullierung verlangen.

Ereignis “Höhere Gewalt”
(Ja/Nein)
1. Strikes Ja
2. Schlechte Wetterbedingungen Nein
Vulkanausbruch, schwere Gewitter, Eis Ja
4. Technische Probleme Nein

Falls andere Fluggesellschaften, beispielsweise während eines Strikes, ihren normalen Betrieb einhalten konnten, werden wir Sie hierüber informieren. Darüber hinaus stellen wir auch fest, dass andere Fluggesellschaften an diesem Tag tatsächlich einen normalen Betrieb aufrechterhalten konnten. Dann handelt es sich nicht um "höhere Gewalt" und wir können für Sie eine finanzielle Entschädigung von der Fluggesellschaft verlangen. Dieser Vergleich kann nur mit Hilfe unserer Flugdatenbank, welche eine der besten auf dem Markt ist, durchgeführt werden.

Kompensation für Flugverspätungen und -annullierungen

Möglicherweise, werden Sie Probleme haben, eine Auszahlung Ihrer Entschädigung direkt von der Fluggesellschaft zu bekommen. In solchen Fällen, können wir Ihnen helfen, das Problem zu lösen. Wir informieren Sie außerdem auch über detaillierte Fakten ihrer Fluggastrechte im Einklang mit den EU-Verordnungen. Wir werden den ursprünglichen Grund für die Flugverspätung immer herausfinden und werden Sie stets über die tatsächliche Situation informieren.

Abschließend, als den ultimativen Service-Provider, machen wir Sie mit Ihren Rechten bekannt. Sie haben nichts zu verlieren. Wenn wir für Sie nicht gewinnen, werden auch keine Gebühren erhoben.

Hervorragend

Rating star

Wir haben schon viele Fluggastrechtfälle für unsere Kunden erfolgreich durchgesetzt und sind mit 9.5 von 10 Stars bewertet basierend auf 221 Bewertungen.

TRUSTPILOT