Entschädigung für Flugverspätung

Erhalten Sie ganz einfach eine Entschädigung bei Flugverspätungen

Ihr Flug hat eine Flugverspätung von mehr als 3 Stunden oder ist Annuliert? Im Einklang mit der EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 können Fluggäste, bei Flugverspätungen von mehr als 3 Stunden, Flugannullierungen ohne Vorankündigung (bzw. mit Vorankündigung von weniger als 14 Tagen), oder für die Nichtbeförderung wegen Überbuchung, bis zu € 600 Entschädigung verlangen. Claim Flights hilft Passagieren ihre Rechte durchzusetzen und einen Entschädigungsansprüche gemäß der EU-Verordnung 261/2004 bei Fluggesellschaften geltend zu machen.

Flugverspätungen, die zu vielen Problemen für Fluggäste führen (auch Probleme finanzieller Art), können aufgrund zahlreicher Gründe verursacht werden. Die Europäische Kommission (EC) hat daher die Verordnung (EU 261 oder in Deutschland auch EC 261) ins Leben gerufen, die die Unannehmlichkeiten der Fluggäste pauschal kompensieren und es Fluggästen ermöglicht, für verspätete und annullierte Flüge eine Entschädigung zu verlangen. In der Regel, können Passagiere für Flugverspätungen oder Flugausfälle eine Entschädigung ruckwirkend für die letzten 3 Jahre einfordern (die Verjährung unterliegt der "BGB Verjährung" genannten 3 jährigen Verjährung zum Jahresende).

Wenn Sie beispielsweise mit British Airways A380 Airbus, Flugnummer BA 269 von London Heathrow Airport (LHR, Abflug) nach Los Angeles International Airport (LAX, Ankunft) im Jahre 2013 geflogen sind und der Flug eine sehr lange Verspätung hatte, dann können Sie eine nach deutschem Recht eine Entschädigung bis zu 3 Jahren nach der Flugverspätung von von British Airways verlangen. In unserem Beispiel würde Anspruch erst Ende 2016 verjähren.

Zu den folgenden Themen lesen Sie weiter unten:

  • Entschädigung Flugverspätung
  • Entschädigung Flugverspätung Pauschalreise
  • EU Richtlinie Flugverspätung
  • Fluggastrecht Verspätung
  • Fluggastrechteverordnung
  • Flugverspätung Entschädigung

Hervorragend

Rating star

Wir haben schon viele Fluggastrechtfälle für unsere Kunden erfolgreich durchgesetzt und sind mit 9.6 von 10 Stars bewertet basierend auf 207 Bewertungen.

TRUSTPILOT

Häufig gestellte Fragen zur Entschädigung bei Flugverspätungen:

Nach der EU-Verordnung 261/2004, können Sie eine Entschädigung für Flugverspätungen von mehr als 3 Stunden verlangen. Lesen Sie hier mehr: EU-Verordnung 261/2004 berechtigt zur Entschädigung von bis zu 600 €
Wenn Ihr Flug, am Abflugort, eine Verspätung von 2 Stunden oder mehr hat, müssen die Fluggesellschaften kostenlose Mahlzeiten, Erfrischungen, 2 Telefonanrufe und die Möglichkeit E-Mails oder Fax zu senden, anbieten. Lesen Sie hier mehr: Ihre Rechte bei Flugverspätungen
Wenn Sie mit einer EU-Fluggesellschaft von einem EU-Flughafen geflogen sind, können Sie nach einer Flugverspätung, unabhängig von Ihrer Staatsbürgerschaft, in den EU-Ländern Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien u.v.m. eine Entschädigung bis 3 Jahre später und in Großbritannien bis zu 6 Jahre später verlangen.
Lesen Sie hier mehr: Bin ich im Falle einer Flugverspätung entschädigungsberechtigt?
Passagiere können eine Entschädigung mit Hilfe unseres
Entschädigungsrechner bei Flugverspätungen oder mit unserem kostenlosen
Flugverspätung Musterbrief, direkt von den Fluggesellschaften erhalten.
Lesen Sie mehr: Wie bekomme ich von der Fluggesellschaft eine Entschädigung?
Sie können nach einer Flugverspätung Ihre Entschädigung ganz einfach mit unserem Service verlangen. Bei uns stehen Ihnen auch spezielle Ressourcen zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Entschädigungsforderung überprüfen können. Hierfür müssen Sie nur Flugnummer und Flugdatum eingeben. Eventuelle Anschlussflüge können Sie hier auch problemlos hinzufügen, um somit die richtige Forderungshöhe zu ermitteln. Sie können uns mit der Durchsetzung Ihres Entschädigungsanspruches beauftragen indem Sie das Antragsformular mit Ihren Kotaktdaten ausfüllen und den digitalen Vertrag unterzeichnen. Danach können wir in Ihrem Namen gegen die Fluggesellschaft vorgehen. ODER, Wenn Sie sich Ihre Entschädigung auf eigene Faust einfordern möchten, können Sie bei Flugverspätungen unseren Entschädigung-Musterbrief benutzen. In Fällen, wo die Fluggesellschaft für die Flugverspätung verantwortlich ist, ist sie auch nach EU-Normen verpflichtet ihre Passagiere zu entschädigen. Lesen Sie mehr: Claim Flights Entschädigung bei Flugverspätungen – selber machen.
Unabhängig von den Gründen der Flugverspätung, können Sie eine Rückerstattung der Kosten Ihres Flugtickets verlangen, wenn Ihre Flugverspätung länger als 5 Stunden gedauert hat und Sie nicht geflogen sind. Nach der Stornierung Ihrer Buchung, sollten Sie die Rückerstattung in bar oder per Banküberweisung innerhalb von 7 Tagen erhalten. Falls Ihr Flug eine Verspätung von mehr als 5 Stunden hatte, müssen Fluggesellschaften die Kosten für Unterkunft und Transfers übernehmen.
Lesen Sie mehr: Kann ich eine Rückerstattung für einen verspäteten Flug verlangen?
Bei Flugverspätungen von mehr als 3 Stunden, können Sie eine Entschädigung verlangen. Die Flugverspätung muss sich am Abflug-Flughafen ereignen – nicht am Zielflughafen. Beachten Sie bitte, dass obwohl der Abflug eine Verspätung von etwa 3 Stunden 10 Minuten hatte (d.h. sehr spät war), kann man keine Entschädigung verlangen wenn die Ankunftszeit „nur“ 2 Stunden 59 Minuten später als geplant war. Eine Entschädigung bei Flugverspätungen, kann man nur dann einfordern, wenn die Dauer der Verspätung am Zielflughafen mehr als 3 Stunden beträgt. Die Dauer einer Flugverspätung wird anhand der geplanten Ankunftszeit berechnet.
Lesen Sie mehr: Flugverspätung, kann ich eine Entschädigung fordern?
Die EU-Verordnung 261/2004 legt die Kriterien fest, die erfüllt sein müssen um eine Entschädigung bei Flugverspätungen zu verlangen. Ihr Flug sollte am Ankunftsflughafen eine Verspätung von mindestens 3 Stunden haben. Bei Flügen von 1500 km oder weniger, beträgt die Summe der Entschädigung 250 EUR, bei einer Entfernung von 1500 km bis 3500 km sind es 400 EUR und für Flüge mit einer Entfernung von mehr als 3500 km 600 EUR.
Lesen Sie hier mehr: EU-Verordnung 261/2004
Sie sollten die Fluggesellschaft immer nach dem Grund der Flugverspätung fragen. Flüge werden oft wegen starken Luftverkehr, schlechtem Wetter, technische oder mechanische Probleme, Streiks, usw. verspätet. Gemäß den entsprechenden Normen, muss eine Fluggesellschaft, wenn sie für eine vermeidbare Verspätung oder Annullierung verantwortlich ist, ihre Passagiere entschädigen und Kosten zurückerstatten. Sie können keine Entschädigung verlangen, wenn Ihre Flugverspätung oder Flugannullierung durch höhere Gewalt z.B. Tsunami, Erdbeben, Vulkanausbrüche, extremen Unwetter oder eine andere Naturkatastrophe verursacht worden ist.
Das könnte Sie auch interessieren: Kann ich eine Entschädigung nach einer wetterbedingten Flugverspätung verlangen?
Die EU-Verordnung 261/2004 definiert „außergewöhnliche Umstände“ als extrem schlechtes Wetter, Vogelschlag, Sicherheitsbedrohungen, Terror-Angriff, politische Unruhen oder eine andere Art "höhere Gewalt", die nicht in der Kontrolle der Fluggesellschaften liegt. So können außergewöhnliche Umstände dazu führen, dass gestrandete Fluggäste keine Entschädigung nach einer Flugverspätung oder einem Flugausfall verlangen können. Es gibt jedoch durchaus Gründe für Flugverspätungen, die zu einer Entschädigung berechtigen z.B. schlechte Wetterbedingungen, Streiks, technische Probleme.
Lesen Sie hier mehr: Außergewöhnliche Umstände bei Flugverspätungen

Nach der EU-Verordnung 261/2004, die am 17. Februar 2005 in Kraft getreten ist, können Fluggäste, im Falle einer Flugverspätung, bis zu 600 € Entschädigung verlangen. Die Entschädigungsforderung hängt jedoch stark von der Dauer der Verspätung und der Entfernung des Reiseziels ab.

ENTSCHÄDIGUNGSRECHNER FLUGVERSPÄTUNG

Bin ich nach einer Flugverspätung entschädigungsberechtigt?

Es erweist sich nicht selten als schwierig, eine Rückerstattung bei der Fluggesellschaft durchzusetzen. Fluggäste werden oft mit der Ausrede vertröstet, die Flugverspätung sei aufgrund außergewöhnlicher Umstände zurückzuführen. Fluggesellschaften weichen aus diesem Grund oft allen Forderungen aus. Daher ist es immer besser Ihre Rechte auf Ausgleich bei Flugverspätungen zu kennen. Nur so können Fluggäste Ihr von der Fluggesellschaft geschuldetes Geld zurückbekommen.

airport passengers flight delayed

EU Entschädigung bei Flugverspätungen

Im Folgenden finden Sie die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um eine Entschädigung nach Flugverspätungen zu fordern :

1. Die Flugverspätung sollte eine Dauer von mehr als 3 Stunden haben – unabhängig von der Entfernung.
2. Der Flug sollte innerhalb Europas stattfinden oder sollte von einem EU-Flughafen abfliegen.
3. Bei Flügen, die aus einem Nicht-EU-Staat in ein EU-Mitgliedsstaat fliegen, sollte es sich um eine in der EU registrierten Fluggesellschaft handeln, oder um eine Fluggesellschaft, die die EU-Verordnung 261/2004 folgt.

Punkte 2. und 3. Sind unten näher erläutert:

Abflug- & Ankuftsort EU Airline Nicht-EU Airline
Außerhalb der EU nach außerhalb der EU NEIN NEIN
Außerhalb der EU nach EU JA NEIN
EU nach außerhalb der EU JA JA
EU nach EU JA JA

Beispiel: die EU-Verordnung 261/2004 Regel berechtigt Sie, als Lufthansa Passagier, eine Entschädigung zu verlangen, wenn Ihr Flug von Frankfurt (FRA) nach Antalya (AYT) verspätet wird. Sie sind ebenso entschädigungsberechtigt, für die Verspätung eines Ryanair-Fluges vom Flughafen Frankfurt (FRA) nach Malaga (AGP). Sie können jedoch keine Entschädigung verlangen für einen verspäteten Lufthansa Flug von Tel Aviv Yafo (TLV) nach Bengaluru (BLR), da sowohl der Ankunfts- als auch der Abflugort sich außerhalb Europas befindet (obwohl Lufthansa eine EU-Airline ist).

4. EU-Entschädigungsforderungen, die vor bis zu 6 Jahren entstanden sind, können auch angemeldet werden (in Großbritannien). In Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und anderen europäischen Ländern, können Passagiere ihre Ansprüche geltend machen, die vor bis zu 3 Jahren entstanden sind.

Berechnen Sie Ihre Kompensationszahlung
z.B. 17.12.2017


Was sind außergewöhnliche Umstände bei Flugverspätungen? Kann ich bei Flugverspätungen, die durch außergewöhnliche Umstände verursacht wurden, eine Entschädigung verlangen?

Im Folgenden sind die außergewöhnlichen Umstände, die eine Entschädigung ausschließen:

1. Bei Flugverspätungen, die durch "höhere Gewalt“ verursacht wurden z.B. Erdbeben, Vulkanausbruch, schlechtes Wetter, Tsunami usw.
2. Bei Flugverspätungen, die aufgrund Mitarbeiter-Streiks von anderen Fluggesellschaften, zur Verspätungen der Flüge Ihrer Fluggesellschaft führen.
3. Bei unsichtbaren technischen Problemen, wie z.B. Vogelschwärme im Triebwerk des Flugzeuges.
4. Bei Flugverspätungen, die wegen politischen Unruhen unvermeidbar sind.

Mit Hilfe unserer Rechtsprechungsdatenbank, können Sie herausfinden, ob Sie eine Entschädigung für Flugverspätungen wegen eines technischen Defekts, Streiks oder schlechtem Wetter , verlangen können.

EU-Entschädigung bei Flugverspätungen aufgrund außergewöhnlicher Umstände

Die folgende Tabelle zeigt, bei welchen außergewöhnlichen Umständen ein Fluggast doch noch Entschädigungsberechtigt sein könnte. Bei Flugverspätungen und Flugausfällen, die aufgrund solcher Umstände zustande kommen, werden Entschädigungsforderungen von Fluggesellschaften grundsätzlich verweigert.

STREIK HÖHERE GEWALT TECHNISCHE PROBLEME
Außergewöhnliche Umstände
(keine Entschädigung möglich)
Ein Streik wird als außergewöhnlicher Umstand anerkannt, der unvermeidbar. Folglich kann man keine Entschädigung verlangen.
.
Vulkanausbruch, Hurrikan oder Hagel sind höhere Gewalt. Auch hier kann man keine Entschädigung verlangen. Nur wenn die Probleme ein größeres Ausmaß haben z.B. Schließung eines Flughafens.
Keine außergewöhnliche Umstände
(Entschädigung möglich)
Wenn Flugverspätung vermeidbar ist und andere Fluggesellschaften währends des Streiks fliegen können. Entschädigung u.U. möglich. Sie sind dann entschädigungsberechtigt, wenn das Problem vermeidbar war z.B. Landebahn ordentlich räumen. Wenn vermeidbar z.B. Ersatzteile vorrätig halten, Vogel von der Landebahn fern halten.

Hinweis: Streiks können nur dann als außergewöhnlicher Umstand in Betracht gezogen werden, wenn alle Flüge von diesem Flughafen betroffen sind. Sollten Sie erfahren, dass andere Flüge problemlos starten konnten, können Sie nur bei Flugverspätungen von mehr als 3 Stunden eine Entschädigung verlangen.

Berechnen Sie Ihre Kompensationszahlung
z.B. 17.12.2017

Die Entschädigungssumme, die Sie nach Flugverspätungen einfordern können

Die Höhe der Entschädigung, die Sie für Flugverspätungen verlangen können, hängt von der Dauer der Verspätung und der Entfernung zwischen Abflugs- und Ankunftsflughafen ab. Um die Voraussetzungen für eine Entschädigungszahlung zu erfüllen, muss es sich um eine Flugverspätung von mindestens 3 Stunden handeln. Beachten Sie bitte, dass es wirklich 3 Stunden sein müssen, d.h. eine Flugverspätung von weniger als 3 Stunden, sei es auch 2 Stunden und 59 Minuten, berechtigt nicht zur Entschädigung.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie hoch die Entschädigung bei Flugverspätungen ausfallen kann:

Verspätung bei Ankunft Entfernung Entschädigung
Weniger als 2 Stunden Alle Nein
2 Stunden – 59 Min. Alle Nein
3 Stunden oder mehr <= 1500 Km 250 €
3 Stunden oder mehr 1500 ^ 3500 Km 400 €
4 Stunden oder mehr* >= 3500 Km 600 €

* In einigen Fällen, haben wir eine Entschädigung bei 3 Stunden erreicht, doch jüngste Gerichtsentscheidungen verlangen grundsätzlich 4 Stunden.

Berechnen Sie die Entfernung des Flugzieles und die Dauer der Flugverspätung um eine Entschädigung zu verlangen:

Bei der Berechnung der Dauer einer Flugverspätung, ist der ausschlaggebende Zeitpunkt, dann wenn der Fluggast das Flugzeug am Zielort verlassen kann oder anders ausgedrückt, die Öffnung der Flugzeugtüren. Einige Airlines lassen Fluggäste gerne in dem Glauben, dass der entscheidende Zeitpunkt für die Berechnung einer Flugverspätung der Zeitpunkt der Landung sei, doch das ist falsch. Die Entfernung Ihres Reiseziels bzw. die Länge Ihrer Flugstrecke, können Sie mit dem Tool auf Great Circle Mapper herausfinden. Geben Sie dort einfach den Abflughafen und den Ankunftsflughafen ein und die Entfernung Ihrer Flugroute wird für Sie berechnet.

Flugverspätungen von mehr als 5 Stunden

Bei Flugverspätungen von mehr als 5 Stunden, sind Sie nach der EU-Fluggast-Verordnung 261/2004 berechtigt, eine Erstattung Ihrer Kosten für das Flugticket zu verlangen. Die Rückerstattung sollten Sie innerhalb von 7 Tagen erhalten. Dies gilt auch für die Anschlussflüge (wenn die Flüge zusammen gebucht wurden). EU-Fluggäste haben zusätzlich einen Anspruch gegen die Fluggesellschaft auf Entschädigung.

Neben der Entschädigung sollte die Fluggesellschaft bei Flugverspätungen ihren Passagieren folgende Dienstleistungen anbietet:

1) Snacks und Getränke
2) Die Möglichkeit zwei Telefonate zu führen und E-Mails zu schreiben
3) Hotel Unterkunft und Transfers zwischen Flughafen und Hotel (wenn die Flugverspätung zu einer längeren Aufenthalt führt).
4) Bei Verspätungen eines Anschlussfluges von mehr als fünf Stunden, muss die Fluggesellschaft auch einen Rückflug oder alternativ Beförderungsmittel (zurück zum ursprünglichen Abflugort Ihrer Reise) anbieten.

Berechnen Sie Ihre Kompensationszahlung
z.B. 17.12.2017



Normalerweise kann man auch einen Entschädigungsanspruch für eine Flugverspätung, der vor 6 Jahren entstanden ist, geltend machen. Dies variiert aber innerhalb Europas von Region zu Region. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Flugverspätung oder Flugannullierung haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Häufig gestellte Fragen

Passagiere können mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung eine Vorstellung davon bekommen, wie der Prozess der Entschädigungsforderung funktioniert. Es sind nur 3 Schritte erforderlich: 1. Eingabe der Flugnummer und Flugdatum in unseren Entschädigungsrechner für Flugverspätungen. 2. Geben Sie den Grund der Flugverspätung ein und füllen Sie das Antragsformular aus - Ihr Fall wird von unseren Entschädigungsexperten mit Hilfe unserer umfassenden Datenbank recherchiert. 3. Ihre Entschädigungssumme wird direkt auf Ihr Bankkonto eingezahlt. Oder, wer die Sache doch auf eigene Faust nachgehen möchte, findet kostenlose Unterstützung in Form eines Musterbriefes, auf unserer Website.
Bei einer Flugverspätung, können Sie sich direkt bei der Fluggesellschaft beschweren und wenn die Flugverspätung von mehr als 3 Stunden ist, sind Sie zu einer Entschädigung von bis zu 600 € berechtigt. Dies gilt natürlich nicht für Flugverspätungen, die durch außergewöhnliche Umstände verursacht wurden. Wenn Sie uns mit der Einforderung Ihrer Entschädigung beauftragen, arbeiten unsere Entschädigungsspezialisten an Ihren Fall, um Ihr Geld von den Fluggesellschaften zurückzuholen. Wenn Sie sich über eine Flugverspätung beschweren möchten, müssen Sie nur das Antragsformular ausfüllen und den digitalen Vertrag unterschreiben. Somit können wir für Sie, in Ihrem Namen, Ihre Entschädigungsforderung durchsetzen.
Die EU-Fluggastrecht-Verordnung 261/2004 schafft eine Rechtsgrundlage für Passagiere eine Entschädigung von den Fluggesellschaften zu verlangen. Im Falle von Flugverspätungen, Flugausfällen oder der Nichtbeförderung, die die Fluggesellschaft zu vertreten hat, haftet die Fluggesellschaft für die dadurch verursachten Unannehmlichkeiten.
Lesen Sie weiter: Ihre Rechte bei Flugverspätungen kennen .
In Großbritannien (UK) können Sie Ihren Anspruch, bis zu 6 Jahren nach einer Flugverspätung, geltend machen. In Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien können Sie Ihre Forderung immerhin bis zu 3 Jahren nach der Flugverspätung anmelden. Wenn Sie beispielsweise im Jahr 2014 (bevor Sie Ihre Fluggastrechte kannten) geflogen sind und Sie hatten eine Flugverspätung von mehr als 3 Stunden, können Sie Ihre Entschädigungsforderung heute immer noch anmelden. Teilen Sie uns einfach Ihre Flugnummer und Ihr Flugdatum mit und wir werden uns um den Rest kümmern. Ihre von der Fluggesellschaft geschuldete Entschädigung wird auf Ihr Konto bei der Bank eingezahlt.
Geben Sie Ihre Daten ein: Flugverspätung Entschädigungsrechner .
Um die Höhe Ihrer Entschädigung nach einer Flugverspätung zu berechnen, sollten Sie folgende Fluginformationen griffbereit haben; Flugnummer, Flugdatum, Grund für die Flugverspätung, Passagierinformationen, Abflug- und Ankunftszeit. Mit unserem kostenlosen Entschädigungsrechner, können Sie Ihren individuellen Entschädigungsbetrag, den Sie von der Fluggesellschaft erwarten dürfen, ermitteln.
Sie können den Flugstatus am Abflug- oder Ankunftsflughafen überprüfen. Wenn Sie den Flugstatus online überprüfen möchten, können Sie dies auf der FlightStats-Webseite machen ; dort können Sie den Flugstatus ganz einfach, durch die Eingabe der Fluggesellschaft (mit ihren IATA-Code) und Flugnummer, herausfinden. Wenn Ihr Flug mit einer Flugverspätung von mehr als 3 Stunden am Ankunftsflughafen landete, sind Sie berechtigt, für die Flugverspätung, eine Entschädigung zu verlangen.
Die EU-Fluggastrecht-Verordnung 261/2004 schafft eine Rechtsgrundlage für Passagiere eine Entschädigung von den Fluggesellschaften zu verlangen. Im Falle von Flugverspätungen, Flugausfällen oder der Nichtbeförderung, die die Fluggesellschaft zu vertreten hat, können Passagiere eine Entschädigung von 250/400/600 € für Ihre Unannehmlichkeiten fordern (Überbuchung des Fluges).
Wenn die Strecke, die Sie fliegen sollten, in einer Entfernung von bis zu 1500 km liegt, können Sie einem Betrag von 250 Euro erhalten, 400 Euro bei einer Entfernung zwischen 1500 km und 3500 km und 600 Euro bei einer Entfernungen von über 3500 km. Sie haben jedoch nur dann das Recht auf eine finanzielle Entschädigung, wenn sich der Flug mehr als 3 Stunden verspätet.
Mit dem Claim Flights Entschädigungsrechner, können Sie den Betrag, den Sie von der Fluggesellschaft erhalten könnten, ermitteln .


Wie erhält man eine Entschädigung nach einer Flugverspätung?

Passagierrechte und Entschädigung bei Flugverspätungen

Fall 1: Flugverspätung der geplanten Ankunftszeit

i. Wenn Ihr Flug eine Verspätung von mindestens 3 Stunden hatte und die Flugroute weniger als 1500 km beträgt z.B. London nach Madrid, können Sie eine Entschädigung von bis zu 250 € von der Fluggesellschaft verlangen..

ii. Wenn Ihr Flug eine Verspätung von mindestens 3 Stunden hatte und Ihre Flugroute zwischen 1501 km und 3500 km beträgt z.B. Paris nach Istanbul, haben Sie das Recht auf eine Entschädigung von der Fluggesellschaft in Höhe von bis zu 400 €.

iii. Wenn Ihr Flug eine Verspätung von mindestens 4 Stunden hatte und die Flugroute über 3500 km beträgt z.B. Frankfurt nach Peking, können Sie eine Entschädigung von der Fluggesellschaft in Höhe von bis zu 600 € verlangen.

Fluggäste können Entschädigung für Flugverspätung von 3 Stunden Anspruch zu nehmen oder mehr als die Daten in tabellarischer Form wie folgt dar:

Claim Flight Compensation Amount

Entfernung Entschädigung (EUR)
<= 1500 km 250 Euro
1500 km bis 3500 400 Euro
>= 3500 km 600 Euro*

* Wenn Ihr Flug von einem Flughafen in der EU gestartet ist und auf einem Flughafen außerhalb der EU landet, sind Sie berechtigt, eine Entschädigung von bis zu 600 Euro von der Fluggesellschaft, mit der Sie geflogen sind, zu fordern.

ENTSCHÄDIGUNGSRECHNER FLUGVERSPÄTUNG

Hinweis : Die Höhe der Entschädigung hängt von der Länge der Flugroute ab. Diese Entfernung kann mit dem Great Circle Mapper Tool ausgerechnet werden. Bei Flugverspätungen können Sie von den Fluggesellschaften eine Entschädigung von 250 € bis 600 € verlangen.

Fall 2:: Flugverspätung verzögert die geplante Abflugzeit
Sie sind entschädigungsberechtigt, wenn

i. Ihr Flug, bei einer Flugroute von weniger als 1500 km, eine Verspätung am Ankunftsort von mindestens 3 Stunden hatte. ODER
ii. Ihr Flug, bei einer Flugroute zwischen 1501 km und 3500 km, eine Verspätung am Ankunftsort von mindestens 3 Stunden hatte, haben Sie das Recht auf eine Entschädigung von der Fluggesellschaft (bei Flügen innerhalb Europas)
ODER
iii. Ihr Flug, bei einer Flugroute von mindestens 3500 km, eine Verspätung von über 4 Stunden hatte.
Des Weiteren müssen Airlines ihren Fluggästen, während der Wartezeit, kostenlose Mahlzeiten und Erfrischungen, 2 Telefonanrufe, und die Möglichkeit E-Mails oder eine Fax zu schicken, anbieten.

iv. Wenn Ihr Flug eine Verspätung von mindestens 5 Stunden hatte, muss die Fluggesellschaft eine Rückerstattung der Kosten Ihres Flugtickets anbieten falls Sie den Flug nicht wahrgenommen haben. Längere Verspätungen berechtigen zum Rücktritt. Die Rückerstattung sollten Sie innerhalb von 7 Tagen erhalten. Bei Anschlussflügen können Sie eine Erstattung für den Teilabschnitt, den Sie nicht geflogen sind und einen Rückflug oder alternativ Beförderungsmittel zurück zum ursprünglichen Abflugort Ihrer Reise anbieten.
v. Wenn Ihre Flugverspätung mehr als 24 Stunden dauert, muss die Fluggesellschaft betroffenen Passagieren auch eine Hotel und Transfers zwischen Flughafen und Hotel anbieten.

Wie erhalte ich eine Entschädigung bei Flugverspätungen?

Mit Claim Flights, einem britischenForderungsvermittler ist es ein sehr einfacher Vorgang. Sie müssen nur die Claim Flights Webseite besuchen und die relevanten Fluginformationen d.h. Flugnummer und Flugdatum, in den Entschädigungsrechner eingeben. Danach, geben Sie auch den angegeben Grund für die Flugverspätung/Flugannullierung/Nichtbeförderung in das Antragsformular ein. Nach nur 3 Minuten, erfahren Sie die Höhe Ihrer, von der Fluggesellschaft geschuldete, Entschädigung.

Claim Flights 3 Schritte zur Entschädigung bei Flugverspätungen

Schritt 1
Eingabe der Fluginformation

Flugnummer und Flugdatum eingeben, um den Flugstatus zu überprüfen

Sie brauchen nur 3 Minuten um alle erforderliche Information einzugeben und den digitalen Vertrag zu unterzeichnen.

Schritt 2
Wir arbeiten

Forderungsexperten recherchieren ihren Fall mit Hilfe unserer umfassenden Datenbank und setzen den weiteren Prozess in Gang.

Wir setzen Ihren Anspruch durch.

Schritt 3
Entschädigung erhalten

Ihre Entschädigungssumme wird direkt auf Ihr Bankkonto eingezahlt.

Auf Anfrage, schicken wir Ihnen eine digitale .pdf Rechnung.

Warum sollten Sie "Claim flights" wählen?

Wir arbeiten auf einer "No Win – No Fee" –Basis (kein Gewinn – keine Gebühr), d.h. Sie können ihre Forderung bei uns melden und zahlen eine Gebühr nur wenn Sie ihre Entschädigung von der Fluggesellschaft erhalten haben. Claim Flights bietet Ihnen die nötige Unterstützung und hat Zugang zu allen Informationen, die man braucht, um von der Fluggesellschaft Ihr Geld zurückzuholen. Sie müssen nur einige Flug-Informationen z.B. Flugnummer, Flugdatum und den Grund der Flugverspätung/Flugannullierung eingeben. Wir berechnen weniger als die anderen, auf Forderungen spezialisierten Unternehmen und unser nachweislicher Erfolg wird von unseren Kunden zufriedenstellend bestätigt. Während wir die Entschädigung von der Fluggesellschaft einfordern, stellen wir stets sicher, dass unsere Kunden über ihre Fluggastrechte und über jeden Schritt des Prozesses informiert sind.

Wie kann ich herausfinden, wie viel Entschädigung mir nach einer Flugverspätung zusteht?

Mit dem Claim Flights Entschädigungsrechner, kann der Betrag ermittelt werden, den Sie von der Fluggesellschaft erhalten könnten. Sie müssen nur einige Flug-Informationen z.B. Flugnummer, Flugdatum und den Grund der Flugverspätung/Flugannullierung eingeben.t.

Berechnen Sie Ihre Kompensationszahlung
z.B. 17.12.2017

Häufig gestellte Fragen zu Flugannullierungen/Flugausfällen

Die Annullierung eines Fluges ist dann erfolgt, wenn Sie unter einer Flugnummer (zB BA 234) gebucht sind, Sie aber letztlich mit einem Flugzeug mit einer anderen Flugnummer (z.B. BA 543) fliegen. Dies gilt auch, wenn die Maschine mit der „neuen Flugnummer“ zu den ursprünglich geplanten Zeiten abfliegt und landet. Es ist grundsätzlich auch möglich, eine Entschädigung für Flugverspätungen von 2 Stunden zu erhalten, doch die Höhe der Entschädigung könnte, bei kürzeren Flugverspätungen um 50% reduziert werden. Die maximale Entschädigungssumme für eine Flugannullierung beträgt 600 Euro.
Wenn Sie nicht mindestens 7 Tage vor Ihrer geplanten Abreise über die Verlegung Ihres Fluges informiert wurden, haben Sie nach der EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004, einen Anspruch auf Entschädigung.
Lesen Sie mehr: Rechte bei Flugannullierungen.
Ein Flug gilt als annulliert oder ausgefallen, wenn der Flug, den Sie gebucht hatten, nicht am geplanten Datum und nicht zur geplanten Uhrzeit stattfindet. Sie können eine Entschädigung für annullierte Flüge fordern, wenn Sie nicht mindestens 7 Tage vorher von der Fluggesellschaft darüber informiert wurde. Wenn Sie zwischen 7 Tagen bis 14 Tagen vorher informiert wurden, wird sich der Entschädigungsbetrag um 50% reduzieren. Wenn Sie 14 Tage oder länger vorher über Ihren Flugausfall informiert wurden können Sie zwar keine Entschädigung einfordern, Sie können jedoch von den Fluggesellschaften eine Rückerstattung des Ticketpreises verlangen.
Ein verlegter oder verschobener Flug ist ein Flug, der an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit stattfinden sollte, der aber genau dann nicht fliegt z.B. geplant war ein Flug für den 5. Juni 2016, er wurde aber auf den 3. Juni 2016 verlegt. Nach einer allgemeinen Regelung für verlegte Flüge, haben Sie einen Anspruch gegen die Fluggesellschaft auf volle Entschädigung, wenn Sie weniger als 7 Tage vor der Abreise über die Verlegung informiert wurden. Wenn Sie zwischen 7 bis 14 Tagen vorher informiert wurden, reduziert sich die Entschädigungssumme um 50% und wenn Sie mindestens 14 Tagen vor Abflug informiert wurden, haben Sie keinen Anspruch auf eine Entschädigung.
Benutzen Sie unseren Entschädigungsrechner, um die genaue Höhe der Summe, die Sie bei Flugannullierungen verlangen können, zu ermitteln. Füllen Sie das Antragsformular aus und beschweren Sie sich über den Ausfall. Anschließend können Sie Ihre Entschädigung einfordern.
Flugannullierungen Entschädigungsrechner
Im Einklang mit der EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004, können Sie, bei verlegten Flügen, eine Entschädigung von 125 € bis zu 600 € verlangen. Die Höhe der Entschädigung hängt von der Gesamtdauer der Verspätung ab. Nach einer allgemeinen Regelung, haben Sie einen Anspruch gegen die Fluggesellschaft auf volle Entschädigung, wenn Sie weniger als 7 Tage vor der Abreise über die Verlegung/Annullierung informiert wurden. Wenn Sie zwischen 7 bis 14 Tagen vorher informiert wurden, reduziert sich die Entschädigungssumme um 50% .

Wie erhält man eine Wiedergutmachung nach einer Flugannullierung?

Passagierrechte und Schadensersatz bei Flugannullierungen

Die EU-Verordnung 261/2004, die am 17. Februar 2005 in Kraft getreten ist, findet Anwendung bei Flügen die von einem EU-Flughafen (mit einer europäischen oder nicht-europäischen Fluggesellschaft) oder von einem Nicht-EU-Flughafen mit einer EU-Fluggesellschaft zu einem in der EU befindlichen Flughafen fliegt.

Die Regeln für die Forderung einer Kompensation bei Flugannullierungen sind manchmal kompliziert. Wir informieren Sie über die wichtigste Rechte weiter unten. Es gibt noch weitere Regeln, nach denen die Fluggesellschaft den Entschädigungsbetrag reduzieren kann. Falls Sie sich noch nicht so gut auskennen, ist das kein Problem; Sie können mit unserem Entschädigungsrechner, die Höhe Ihrer Entschädigung, ermitteln.

Wenn Sie bereits 14 Tage oder mehr vor Abflug über die Flugannullierung informiert wurden, kann man keine finanzielle Entschädigung verlangen. Wenn Sie 7 bis 14 Tage vorher informiert wurden und Ihr neuer Flug (mehr oder weniger) pünktlich ist d.h. Ankunft 2 Stunden früher oder max. 4 Stunden später als ursprünglich geplant, können Sie auch keine Entschädigung verlangen.

Wenn Sie 7 bis 14 Tage vorher über die Flugannullierung informiert wurden und Sie kommen über 2 Stunden zu früh an oder mehr als 2 Stunden zu spät am Reiseziel an, können Sie Entschädigung einfordern.

Wenn Sie weniger als 7 Tage vor der Verlegung informiert wurde, Ihre Ankunftszeit aber (mehr oder weniger) immer noch die gleiche ist (max. 1 Stunde früher oder max. 2 Stunden später), haben Sie auch keinen Anspruch auf Rückerstattung. Nur wenn Sie weniger als 7 Tage vor der Flugannullierung informiert wurden und Ihre „neue“ Abflugzeit mehr als 1 Stunde früher oder mehr als 2 Stunden später ist, haben Sie das Recht eine Entschädigung zu verlangen.

Fall 1: Sie wurden weniger als 7 Tage vor dem Abflugdatum über die Flugannullierung informiert

  • Wenn Ihr Flug annulliert wurde, Ihnen ein neuer umgeleiteter Flug angeboten wurde, bei dem die Abflugzeit eine Stunde vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit und Ihre Ankunftszeit 2 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit wäre, haben Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 125 €. Bei einer Verspätung von mehr als 2 Stunden und einer Entfernung (Flugroute) von 1500 km oder weniger, können Sie eine Entschädigung von 250 € verlangen.
  • Wenn Ihr Flug annulliert wurde, Ihnen ein neuer umgeleiteter Flug angeboten wurde, bei dem die Abflugzeit eine Stunde vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit und Ihre Ankunftszeit 3 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit wäre, haben Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 200 €. Bei einer Verspätung von mehr als 3 Stunden und einer Entfernung (Flugroute) von zwischen 1501 km und 3500 km, können Sie eine Entschädigung von bis zu 400 € verlangen.
  • Wenn Ihr Flug annulliert wurde, Ihnen ein neuer umgeleiteter Flug angeboten wurde, bei dem die Abflugzeit eine Stunde vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit und Ihre Ankunftszeit 4 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit wäre, haben Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 300 €. Bei einer Verspätung von mehr als 4 Stunden und einer Entfernung (Flugroute) von mehr als 3500 km, können Sie, im Einklang mit EU-Fluggast-Verordnung 261/2004, eine Entschädigung von bis zu 600 € verlangen.

Die Entfernung Ihres Reiseziels bzw. die Länge Ihrer Flugstrecke, können Sie mit dem Tool auf Great Circle Mapper herausfinden .

Fall 2: Sie wurden 7 bis 14 Tage vor dem Abflugdatum über die Flugannullierung informiert

  • Wenn Ihr Flug annulliert wurde, Ihnen einen neuen umgeleiteten Flug angeboten wurde, bei dem die Abflugzeit zwei Stunden vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit und Ihre Ankunftszeit zwei Stunden nach der geplanten Ankunftszeit ist, haben Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 125 €. Bei einer Verspätung von mehr als 4 Stunden und einer Entfernung (Flugroute) von bis zu 1500 km, können Sie eine Entschädigung von 250 € verlangen.
  • Wenn Ihr Flug annulliert wurde, Ihnen einen neuen umgeleiteten Flug angeboten wurde, bei dem die Abflugzeit zwei Stunden vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit und Ihre Ankunftszeit 3 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit ist, haben Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 200 €. Bei einer Verspätung von mehr als 4 Stunden und einer Entfernung (Flugroute) von 1501 km bis 3500 km, können Sie eine Entschädigung von bis zu 400 € verlangen.
  • Wenn Ihr Flug annulliert wurde, Ihnen einen neuen umgeleiteten Flug angeboten wurde, bei dem die Abflugzeit zwei Stunden vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit und Ihre Ankunftszeit 4 Stunden nach der geplanten Ankunftszeit ist, haben Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von 300 €. Bei einer Verspätung von mehr als 4 Stunden und einer Entfernung (Flugroute) über 3500 km, können Sie, im Einklang mit EU-Fluggast-Verordnung 261/2004, eine Entschädigung von bis zu 600 € verlangen.

Fall 3: ie wurden mindestens 14 Tage vor dem Abflugdatum über die Flugannullierung informiert

  • In einem solchen Fall, sind Sie berechtigt, eine Erstattung Ihrer Kosten für das Flugticket zu verlangen. Die Rückerstattung sollten Sie innerhalb von 7 Tagen erhalten; dies setzt voraus, dass die neue Ankunftszeit, gegenüber der geplanten Ankunftszeit wesentlich früher oder später ist.
  • Nach der EU-Verordnung 261/2004, haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn Sie mindestens 14 Tage vor Abflug über die Flugannullierung informiert wurden.
Berechnen Sie Ihre Kompensationszahlung
z.B. 17.12.2017

Erfahren Sie mehr über Ihre Entschädigungsansprüche bei Flugverspätungen:

Sie sind mit der Lufthansa von Berlin Tegel nach Madrid Barajas geflogen und Ihr Flug war verspätet und kam 3 Stunden oder mehr zu spät, dann können Sie eine Entschädigung laut EG Verordnung 261/2004 verlangen. Die EG Verordnung 261 ermöglicht Ihnen eine Entschädigung von bis zu 600€ zu beanspruchen. Fordern Sie eine Flugentschädigung für Lufthansa Verspätungen.
EG Verordnung 261/2004 erlassen im Jahr 2005, ermöglicht es Ihnen eine Flugentschädigung für British Airways Flüge zu verlangen, die 3 Stunden oder mehr verspätet sind. Dieses EU 261 Verordnung kann angewendet werden, wenn Flüge mit British Airways innerhalb der letzten 5 Jahre verspätet waren. Der Anspruchsbetrag kann bei bis zu 600€ liegen, je nach Entfernung. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für Flugverspätung mit British Airways.
Wenn Ihr Thomas Cook Flug für mehr als 3 Stunden verspätet ist, dann haben Sie laut EU 261 Verordnung das Recht eine geeignete Betreuung zu erhalten, wie Essen, Telefonanrufe, E-Mails etc., abhängig von der Länge und der Verspätung Ihres Fluges. Die EC Regulierung ermöglicht es Ihnen eine Entschädigung von bis zu 600€ für Flüge zu fordern, die mehr als 3 Stunden zu spät am Ziel ankommen. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Thomas Cook Flüge.
Wenn Ihr Thomson Airways Flug von Barcelona-El Prat nach Orlando Sanford International mehr als 3 Stunden Verspätung hatte, dann können Sie bis zu 600€ Entschädigung einfordern, laut EC Regulierung 261/2004. Alles was Sie brauchen ist die Basisinfo über Ihren Flug mit Thomson Airways. Fordern Sie jetzt Entschädigung für Ihren verspäteten Thomson Airways Flug.
Entschädigungsforderungen für verspätete Easyjet Flüge ist mit uns ganz einfach. Sie müssen uns nur die Fluginformationen und die Gründe für die Verspätung mitteilen. EG Verordnung 261/2004 berechtigt Sie dazu, eine Entschädigung von bis zu 600€ zu verlangen. Fordern Sie jetzt Ihre Flugentschädigung für verspätete Easyjet Airline Flüge.
Wenn Sie mit Ryan Air geflogen sind und der Flug 3 Stunden oder mehr verspätet war, unabhängig davon, wohin Sie aus einem EU-Mitgliedstaat reisen, sind Sie berechtigt eine Entschädigung von bis zu 600€ zu verlangen, laut EC 261 Verordnung. Die EU Verordnung sagt ebenso, dass Sie Mahlzeiten angeboten bekommen müssen, Telefonanrufe tätigen dürfen und Kontakt durch E-Mails aufnehmen können, wenn die Flüge mehr als 2 Stunden am Abflug Flughafen verspätet sind. Abhängig von der Länge und der Dauer der Flugverspätung, min. 3 Stunden, um eine finanzielle Entschädigung für Flugverspätung zu erhalten. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie eine Flugentschädigung für Verspätung von RyanAir erhalten.
EG Verordnung 261/2004 vorgeschlagen im Jahr 2004 und genehmigt im Jahr 2005 berechtigt Sie dazu, eine Flugentschädigung von Air France für Verspätungen von 3 Stunden oder mehr zu verlangen. EU 261 Verordnung kann für verspätete Flüge von Air France innerhalb von 3 Jahren angewendet werden. Der zu beanspruchende Betrag kann bei bis zu 600€ liegen, abhängig von der Entfernung. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge mit Air France ein.
Ihr Turkish Airlines Flug von Amsterdam Schiphol nach Montréal-Pierre Elliott Trudeau war 3 Stunden oder mehr verspätet? Sie haben dann das Recht auf eine Entschädigung von bis zu 600€, laut EU Verordnung (EC Verordnung 261/2004). Alles was nötig ist, sind die Flugdetails von Turkish Airlines. Beanspruchen Sie eine Flugentschädigung für Verspätung bei der Turkish Airlines.
Die EU Verordnung besagt, dass die Fluggesellschaft den Passagieren kostenlose Lebensmittel, Telefonanrufe und E-Mails, Hotel Unterkünfte (wenn eine Übernachtung notwendig wird) usw. zur Verfügung stellen muss, wenn der Flug für 2 Stunden oder mehr beim Abflug eines EU Mitgliedstaates verspätet war. Die EU Verordnung berechtigt Ihnen den Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600€, abhängig von der Flugentfernung und der Stundenanzahl der Verspätung bei der Ankunft. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge von Air Berlin.
Wenn Sie mit Wizz Air gereist sind und der Flug 3 Stunden oder mehr bei der Ankunft verspätet war, dann können Sie eine Entschädigung von maximal 600€ in Übereinstimmung mit der EU Verordnung 261/2004 verlangen. Die EU Verordnung besagt ebenso, dass die Airline den Passagieren kostenlose Mahlzeiten, Anrufe und E-Mails zur Verfügung stellen muss, wenn der Flug 2 Stunden oder mehr beim Abflug verspätet ist. Fordern Sie jetzt eine Entschädigung für Verspätungen mit Wizz Air Flügen.
Fordern Sie eine Entschädigung für Verspätungen von 3 Stunden oder mehr mit Finnair. Sie müssen nur die Flugnummer und das Datum angeben, um überprüfen zu lassen, ob Sie eine Entschädigung von der Fluggesellschaft fordern können. Sie können das Anspruchsformular ausfüllen und unterschreiben, so können wir für Sie eine Entschädigung von Finnai verlangen. EC VO 261/2004 berechtigt Sie zu einer Entschädigung von max. 600€. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge von Finnair.
EC Verordnung 261/2004 berechtigt Sie eine Entschädigung für Flüge zu verlangen, die 3 Stunden oder mehr verspätet sind. Maximal 600€ kann als Entschädigung für Verspätung bei Ankunft verlangt werden. Die EU Verordnung besagt, dass die Airline Snacks, Zugang zum Telefon und E-Mails für eine Flugverspätung von 2 Stunden oder mehr bei Abflug ermöglichen muss. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für Verspätungen von Flybe’s.
Ihr Flug mit Iberia Airlines von Madrid – Barajas (Spanien) nach Miami International Airport (USA) ist 3 Stunden oder mehr verspätet, dann haben Sie laut EC Verordnung 261/2004 das Recht eine Entschädigung von bis zu 600€ einzufordern. Für einen Geltendmachung brauchen Sie nur die Informationen Ihres Fluges. Erfahren Sie mehr über den Entschädigungsanspruch für Verspätungen von Iberia Airlines.
EC Verordnung 261/2004 ratifiziert im Jahr 2005 ermöglicht es Ihnen eine Entschädigung für Vueling Airlines zu verlangen, wenn der Flug 3 Stunden oder mehr verspätet war. Die EU 261/2004 VO kann angewendet werden für Flüge mit Vueling Airlines innerhalb der letzten 3 Jahre. Der Betrag des Anspruchs kann bis zu 600€ maximal betragen, je nach Entfernung. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge mit Vueling Airlines.
Die EU Verordnung besagt, dass die Airline den Passagieren kostenlose Mahlzeiten, Möglichkeiten für Anrufe und E-Mails, Hotelunterkunft etc. zur Verfügung stellen muss, wenn der Flug 2 Stunden oder mehr verspätet war. Die EC VO ermöglicht Ihnen eine Entschädigung von 600€, je nach Flugdistanz und der Anzahl der Stunden der Verspätung. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge mit KLM.
Eine Entschädigungsforderung für verspätete Flüge mit Sun Express von 3 Stunden oder mehr ist ganz einfach. Sie müssen nur Ihre Fluginformationen angeben. Die EU Verordnung 261/2004 berechtigt Sie eine Entschädigung von bis zu 600€ zu verlangen. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge mit Sun Express.
Die EC Verordnung 261/2004 ermöglicht Ihnen eine Entschädigung von bis zu 600€ für Flüge zu verlangen, die 3 Stunden oder mehr verspätet waren. Die EU Verordnung ermöglicht ebenfalls, dass die Fluggesellschaft Sie mit den notwendigen Dingen wie Lebensmittel, Getränke, Hotelunterkunft usw. ausstatten muss, wenn nötig, für Flüge die beim Abflug verspätet sind. Wenn die Airline dies nicht tut, können Sie auch dies einfordern. Lernen Sie mehr über den Anspruch einer Entschädigung bei Verspätungen von Monarch Airlines.
Wenn Sie mit Brussels Airlines gereist sind und der Flug 3 Stunden oder mehr verspätet ist, dann können Sie eine Entschädigung von bis zu 600€ verlangen, laut der EU Verordnung 261/2004. Die EU Verordnung sagt, dass Passagieren Lebensmittel, Anrufe und Kontakt durch E-Mail zustehen, wenn die Flüge 2 Stunden oder mehr verspätetet sind, als die angegebene Abflugzeit. Fordern Sie jetzt Ihre Entschädigung für verspätete Flüge von Brussels Airlines.

EU-Verordnung 261/2004 berechtigt auch zur Entschädigung bei Pauschalreisen

Die Verordnung der Europäischen Union Nr. 261/2004 bietet Passagieren auch Schutz bei Reisepaketen, Pauschalreisen, und anderen Urlaubsreisen an. Sie findet auf alle, innerhalb der EU-Mitgliedstaaten erworbenen Pauschalreisen, auch wenn das Reiseziel außerhalb der Europäischen Union liegt, Anwendung.

Aus Ihren Reiseunterlagen sollten Ihre Flugziele und Ihre Buchungsdaten klar entnommen werden können. Diese Daten sind für den Reiseveranstalter verbindlich. Vor der Reise; Der Reiseveranstalter sollte Sie über die Zeiten und Orte eventueller Zwischenstopps und Anschlussflugverbindungen informieren.

Der Reiseveranstalter steht in der alleinigen Verantwortung für eine Verletzung seiner Geschäftsbedingungen. Wenn es nach ihren Bedingungen möglich ist, können Fluggesellschaften den ursprünglichen Preis ändern. Der Reiseveranstalter müsste beispielsweise im Namen der Passagiere handeln, wenn sie einen Anspruch auf Entschädigung für Flugverspätungen, Ausfälle, Umleitungen oder die Nichtbeförderung haben.

Wenn Sie das Recht auf eine Rückerstattung der Ticketkosten haben, sollte der Reiseveranstalter diese für Sie einfordern. Sie sollten die volle Rückerstattung Ihrer Kosten innerhalb von 7 Tagen in bar, per Scheck oder per elektronischer Banküberweisung erhalten. Ihnen muss ein Flug, der für Sie am bequemst frühestmöglichen Zeitpunkt, angeboten werden. Hier müssen die Fluggesellschaften einen Flug für Sie organisieren.

Fluggastrechte auf Dienstreisen und Geschäftsreisen

Aktuelle Gerichtsurteile bestätigen, dass der Fluggast, der auch wirklich geflogen ist einen Anspruch auf Entschädigung hat (Aurich 2010 Aktenzeichen: 5 C 197/09), unabhängig davon, wer das Flugticket bezahlt hat. Doch wie oftmals bei juristischen Fragestellungen ist die Rechtslage im Bereich Dienstreise nicht einheitlich geregelt. Sie sollten sich als Geschäftsreisender über eventuell vorhandene Betriebsvereinbarungen oder Regelungen im Arbeitsvertrag informieren. Auch kann es eine Rolle spielen, ob in Ihrem Unternehmen Dienstreisen auf die Arbeitszeit angerechnet werden.

Als Tendenz in der Rechtsprechung ist zu erkennen, dass bei Flugverspätungen in der bezahlten Arbeitszeit eher dem Arbeitgeber die Kompensation zugesprochen wird (Emden 2009) während bei Dienstreisen bei denen die Verspätung in privater und nicht bezahlter Zeit stattgefunden hat die Kompensation eher dem Fluggast zuzurechnen ist. Fluggastrechte auf Dienstreisen und Geschäftsreisen.

WIE LANGE KANN ICH MEINE FLUGGASTRECHTEFORDERUNG GELTEND MACHEN? WIE IST DIE VERJÄHRUNG? WELCHE FRIST HABE ICH UM EINE ENTSCHÄDIGUNG FÜR EINE FLUGVERSPÄTUNG EINZUFORDERN?

Für Deutschland gilt die regelmäßige Verjährungsfrist gemäß dem Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) von drei Jahren zum Jahresende. Bei der regelmäßigen Verjährung ist immer der 31. Dezember der Stichtag – unabhängig davon, an welchen Tag genau der Anspruch entstanden ist. Beispiel: Ist die Forderung am 25.02.2014 entstanden, begann die Verjährung am 31.12.2014. Bis zum 31.12.2017 ist sie nicht verjährt. Ab dem 01.01.2018 tritt Verjährung ein.

Sie können bis zu 30 Monate alte Fälle im normalen Prozess an ClaimFlights übergeben, wir haben allerdings auch schon zur Jahreswende Fälle erfolgreich abgewickelt, die nur wenige Tage vor der Verjährung standen. Sollte Ihr Fall kurzfristig innerhalb von wenigen Tagen verjähren sollten Sie eine Übernahme per Telefon sicherstellen.


Lesen Sie was unsere Kunden über uns sagen