Nachtflugverbot ist kein "außergewöhnlicher Umstand"

AUSSERGEWÖHNLICHER UMSTAND

Da ein Nachtflugverbot Nachtflugbeschränkungen für bestimmte Flüge durch ein Nachtlande- und Nachtstartverbot bedeutet, kann es daraus kein „außergewöhnlicher Umstand“ werden, da die Luftverkehrsunternehmen über die regelmäßigen Schließungen der Flughäfen informiert sind (LG Stuttgart, Urt. v. 21.03.2012 - 13 S 93/11; AG Frankfurt, 02.08.2012-29 C 297/12-46). Deswegen müssen die Luftfahrtunternehmen ihre Flüge umplanen, so dass es zu keiner Verspätung oder Annulierung kommt.

Hervorragend

Rating star

Wir haben schon viele Fluggastrechtfälle für unsere Kunden erfolgreich durchgesetzt und sind mit 9.3 von 10 Stars bewertet basierend auf 294 Bewertungen.

TRUSTPILOT