Ist ein Insekt im Staurohr ein außergewöhnlicher Umstand?

AUSSERGEWÖHNLICHER UMSTAND

Wenn ein Insekt in das Staurohr eines Flugzeuges eindringt, hat es schlimme Folgen aus technischer Sicht. Obwohl man das Staurohr während der Bodenzeit abdecken könnte & es eigentlich zum betrieblichen Risiko eines Luftverkehrsunternehmens zählt, wurde Folgendes entschieden.
Laut AG Düsseldorf (Urt. v. 27.09.2013-36 C 6837/13) kann eine Biene im Staurohr als „außergewöhnlicher Umstand“ betrachtet werden. Allerdings muss das Luftverkehrsunternehmen nachweisen, welche Maßnahmen unternommen wurden um es zu vermeiden.

Hervorragend

Rating star

Wir haben schon viele Fluggastrechtfälle für unsere Kunden erfolgreich durchgesetzt und sind mit 9.5 von 10 Stars bewertet basierend auf 248 Bewertungen.

TRUSTPILOT